TCM-Rezept: Süßer Hirsetraum

Heute möchte ich Dir ein leckeres TCM-Rezept mit Hirse vorstellen. In der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) spielt die Ernährung eine große Rolle. Ein chinesisches Sprichwort lautet: “Essen ist Leben, Nahrung ist Medizin”.

Und warum soll Medizin nicht auch mal süß und wohlschmeckend sein? So wie dieser süße Hirsetraum:

Qialance_TCM_Hirsetraum

Du brauchst dafür gar nicht so viele Zutaten:

  • Hirse
  • Kokosraspeln
  • Kleingeschnittene Trockenaprikosen
  • Kardamom
  • Vanille (als Pulver oder frisch aus der Schote)
  • Reis- oder Hafermilch
  • Mandelsplitter

Die Zubereitung ist wirklich sehr einfach: Koche die Hirse zusammen mit den Kokosraspeln und den kleingeschnittenen Aprikosen weich. Würze dann mit ein wenig Kardamom und Vanille, anschließend gebe etwas Reis- oder Hafermilch dazu. Am Ende füge noch die Mandelsplitter hinzu. Schon fertig!

Der süße Hirsetraum schmeckt sowohl pur als auch mit frischem Obst. Ich gebe gerne noch Himbeeren oder Blaubeeren dazu, aber ich kann mir auch frische Birne gut dazu vorstellen. Mir (und meinen Kindern) schmeckt der süße Hirsetraum zu jeder Tageszeit, am liebsten noch lauwarm!

Die Zubereitung von diesem TCM-Rezept mit Hirse ist also echt simpel. Dennoch mach ich immer eine größere Portion, denn ich mag den Hirsetraum auch noch am nächsten Tag. In einer kleinen Dose aufbewahrt ist das eine wirklich schöne Zwischenmahlzeit im Büro oder unterwegs.

Falls Du mehr über die Ernährungsweise laut TCM erfahren möchtest kann ich Dir den Blog empfehlen, wo ich dieses Hirse-Rezept gefunden habe: Katharina Ziegelbauer ist TCM-Ernährungsberaterin in Wien. Ich finde ihren Blog sehr informativ. Sie schreibt immer wieder leicht lesbare Texte über die Ernährungsweise nach TCM. Dabei geht es auch um die Wirkung der einzelnen Lebensmittel und wann man was essen sollte. Die Rezepte sind lecker und einfach nachzukochen, wie der süße Hirsetraum. Außerdem finde ich es toll, dass sie auch über TCM-Ernährung für Mütter und Kinder schreibt.

Aber jetzt wünsche ich Dir erstmal viel Spaß beim Nachkochen des Hirsetraums. Und mich würde natürlich sehr interessieren, ob Du ihn auch so lecker findest wie ich!

Lass Dein Qi fließen!

Angelika