Schlagwort-Archive: entspannen

Atmen während der Taijiquan-Form

Wenn man die Taijiquan-Form lernt, merkt man, dass man an total viele Dinge denken soll: Arme, Beine, Zentrum, Scheitelpunkt etc. Und irgendwann kommt die Frage: wie ist das eigentlich mit dem Atem? Wie soll ich während der Taijiquan-Form atmen?

Vor ein paar Jahren habe ich diese Frage einem chinesischen Meister gestellt. Als Antwort ist er schnell auf mich zugegangen und hat mich “angegriffen” bis ich mit dem Rücken zur Wand stand. Da hat er gefragt, ob ich während unseres “Kampfes” an meinen Atem gedacht hätte. Nein, hatte ich natürlich nicht!

Und er sagte mir, dass er auch nicht an seinen Atem denkt während er kämpft. Und die Form ist ja letztendlich ein Kampf.

Also: lass Deinen Atem frei fließen!

Es ist doch so: warum solltest Du etwas beeinflussen, was Dein Körper perfekt kann? Die Atmung ist ne komplizierte Angelegenheit, willst Du da Deinem Körper reinpfuschen? Vertraue darauf, dass Dein Körper immer die richtige Atmung für Dich findet!

Ich finde das total beruhigend. Es gibt eben schon soviel, an was Du während der Taijiquan-Form denken kannst. Bleibe einfach bei Deiner natürlichen Atmung.

Lass Deinen Atem frei fließen!

Angelika

 

Done is better than perfect

Kennst Du das, wenn man eine Aufgabe gar nicht erst anfängt, weil man weiß, dass man sie nicht zu Ende bringen könnte? Oder weil man sie nicht sofort perfekt machen könnte? Und sie dann immer weiter aufschiebt, bis es entweder zu spät ist oder so stressig, dass das Ergebnis erst recht nicht besonders toll ist?

Bei mir ist das oft so, sowohl mit irgendwelchen To Do`s als auch mit dem Taijiquan- und Qi Gong-Üben. Deshalb habe ich mir ja erst letztens vorgenommen, nicht mehr nur unter pefekten Bedingungen üben zu wollen.

Und wenn ich doch mal wieder denke “heute ist es zu heiß” oder “jetzt hab ich nicht mehr so viel Zeit wie gedacht”, dann hilft mir dieser Spruch, mich zu entspannen und doch anzufangen:

Done is better than perfect.

Denn so ist es doch: ich muss nicht perfekt alle Qi Gong-Übungen durchmachen und x-mal meine komplette Taijiquan-Form laufen, sondern Hauptsache, ich habe überhaupt etwas getan!

Also falls Du mal wieder nicht anfangen möchtest mit dem Üben: fang klein an. Eine Übung. Oder einmal Form laufen. Du musst sie nicht perfekt ausführen. Aber so, dass Du Dich hinterher besser, vielleicht sogar ein klein wenig entspannter fühlst!

Happy Qi

Angelika

Übrigens: beim Schattenboxer gibt es noch mehr entspannende Sprüche!