6 Tipps, wie Du es schafft, jeden Tag Taijiquan & Qi Gong zu üben

Und, versuchst Du auch, jeden Tag zu üben? Ich habe mir das Anfang des Jahres ja vorgenommen. Um mich für das tägliche Üben zu motivieren, habe ich ein paar Tricks. Vielleicht helfen sie auch Dir, um mehr zu üben:

  1. Führe ein Übungstagbuch. Schreib auf, was Du geübt hast, wie es Dir dabei ergeht, was Du für Gedanken hattest. Leg das Übungstagebuch da hin, wo Du es siehst. Lass Dich vom Übungstagebuch erinnern, dass Du üben möchtest!
  2. Erzähle anderen von Deinem Üben. Wenn Du z.B. einen Partner hast, dann sag ihm, dass Du immer abends üben möchtest. Er kann Dich daran erinnern!
  3. Mach Deine Lieblingsmusik an: Entdecke, wie es ist, die Taijiquan-Form mal mit Musik zu laufen.
  4. Denke: “I can do it!” Statt Dir selbst einzureden, dass Du keine Zeit/Lust/Platz/… hast, sag Dir: “ich kann jetzt üben”. Nutze die Macht der positiven Gedanken!
  5. Erinnere Dich, wie Du Dich nach dem Üben fühlst: wunderbar! Lass Dich davon motivieren, dass Du anfängst.
  6. Deine Übungszeit ist ein Geschenk an Dich selbst. Du musst Dich nicht um Andere (Familie, Freunde, Chef, Kollegen,…) kümmern. Freu Dich auf die Zeit mit Dir ganz allein (oder in Deiner Übungsgruppe)!

Und jetzt: auf geht’s! Schmeiß Dich in Deine Trainingsklamotten und leg los.

Lass Dein Qi fließen!

Angelika